Atemwege
COPD

Ursachen und Lösungsansatz

Je mehr es gelingt, bei COPD-Patient:innen einer charakteristischen Überblähung der Lunge entgegenzuwirken, desto mehr verbessert sich ihre Prognose — und dies gleich in mehrfacher Hinsicht.
Influenza über 60

Quadrivalenter Hochdosis-Impfstoff

Nach der Influenza-Saison ist vor der Influenza-Saison. Das gilt Jahr für Jahr – auch wenn die Grippewelle 2020/21 vollständig und in der gerade ausklingenden Saison nahezu komplett ausgefallen ist.
Lungenembolie

Auch an Langzeitkomplikationen denken

Nach akuter Lungenembolie sollte stets auch an die Entwicklung einer speziellen Form der pulmonal arteriellen Hypertonie (PAH) gedacht werden.
Asthma bronchiale

Inhalatives Steroid mit Klick

Unter Behandlung mit inhalativen Steroiden könnte das Risiko systemischer Nebenwirkungen von Substanz zu Substanz variieren.
SARS-CoV-2

Virale Atemwegsinfektionen bekämpfen

Eine Studie berichtet über antivirale und immunmodulatorische Effekte des Pelargonium-sidoides-Extraktes EPs® 7630 in SARS-CoV-2-infizierten humanen Zellen.
Influenza

Auf der Klaviatur der Impfstoffe spielen

Aufgrund der ausbleibenden Grippeinfektionen 2020 wird für die aktuelle Saison mit einem „Nachholeffekt“ gerechnet. Insbesondere Risikopatient:innen ab 60 können gefährdet sein.
Chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD)

Lungenentblähung bringt Vorteile

Durch Emphysem und Bronchiolitis kommt es bei der COPD zur Lungenüberblähung und damit zur Dyspnoe.
Atemwegsinfektionen

Mukoziliäre Clearance verbessern

Atemwegsinfekte sollten in Zeiten der Corona-Pandemie neu betrachtet werden.
Schutz von Risikokindern

Gegen RSV-Welle rüsten

Das Respiratorische Synzytial-Virus (RSV) ist im frühen Kindesalter der häufigste Erreger akuter Erkrankungen der oberen und unteren Atemwege.
Typ-2-Inflammation

Mehr Möglichkeiten dank Biologikum

Typ-2-vermittelten Erkrankungen schränken die Lebensqualität stark ein und führen leicht in dauerhafte soziale Isolation.
COVID-19

Schwere Verläufe lindern

Bisher ist kein Medikament zur Behandlung der Entzündungsreaktion bei COVID-19 zugelassen. Das könnte sich bald ändern.
COPD

Erkennen, behandeln und vermeiden

Eine Exazerbation bei COPD benötigt stets eine Akutbehandlung. Auch sollte im Verlauf die Zunahme des Risikos für ein kardiovaskuläres Ereignis beachtet werden.
COPD

Lebensrettendes Triple

Verglichen mit einer dualen Bronchodilatation führt eine Triple-Therapie bei COPD-Patient:innen mit mittelschweren oder schweren Exazerbationen offenbar zu einer signifikanten Reduktion der Gesamtmortalität.
COVID-19-Impfbereitschaft

Allgemeine Impflücken schließen

Die Sensibilisierung für das Thema Corona-Impfungen kann auch dazu genutzt werden, allgemeine Impflücken zu schließen.
Unkontrolliertes Asthma bronchiale

Dreifach-Fixkombi jetzt auch bei Asthma

Die Dreifach-Fixkombination aus Beclometason/Formoterol/Glycopyrronium ist nun auch für Patient:innen mit Asthma bronchiale zugelassen.
Milde COVID-19-Verläufe

Damit Husten nicht einsam macht

Husten kommt bei fast allen Atemwegsinfekten vor. Auch Patient:innen mit einem milden COVID-19-Verlauf klagen oft darüber. Was kann den Husten lindern?