Atemwege
Typ-2-Inflammation

Mehr Aufmerksamkeit für Typ-2-Overload

Das Thema „Typ-2-Overload“ verdient mehr Aufmerksamkeit hieß es auf einer Informationsveranstaltung in Berlin: Das Treffen stellte die dauerhafte Belastung von Menschen in den Fokus, die an chronischen Erkrankungen mit Typ-2-Inflammation leiden.
Grippeimpfung

Hochdosis-Impfstoff ab 60

Zum besseren Schutz vor Influenza empfiehlt die STIKO für alle über 60-Jährigen einen tetravalenten Hochdosis-Impfstoff.
Covid-19

Die Atmung verbessern

Bei einer SARS-CoV-2-Infektion ist oft auch die Atmung beeinträchtigt, weil die Zilien in den Bronchien geschädigt werden. Der Wirkstoff ELOM-080 kann hier zu einer Verbesserung der Atmung beitragen, wie eine Studie zeigt.
Rauchen

Mehr Lebensjahre durch Umstieg?

Eine Mehrzahl der Raucher ist nicht motiviert, mit dem Rauchen aufzuhören, gleichzeitig ist ein zunehmendes Interesse an einem Umstieg auf E-Zigaretten und Tabakerhitzer zu beobachten.
Schweres Asthma

Typ-2-Inflammation begegnen

Von weltweit ca. 300 Millionen Asthma-Patient:innen sind etwa 30–50 % unkontrolliert.
Impfmanagement

Impfen ist Teamleistung

Bei der Entscheidung für eine Impfung spielt die ärztliche Empfehlung neben dem Wissen über die jeweilige impfpräventable Erkrankung eine zentrale Rolle.
COPD

Ursachen und Lösungsansatz

Je mehr es gelingt, bei COPD-Patient:innen einer charakteristischen Überblähung der Lunge entgegenzuwirken, desto mehr verbessert sich ihre Prognose — und dies gleich in mehrfacher Hinsicht.
Influenza über 60

Quadrivalenter Hochdosis-Impfstoff

Nach der Influenza-Saison ist vor der Influenza-Saison. Das gilt Jahr für Jahr – auch wenn die Grippewelle 2020/21 vollständig und in der gerade ausklingenden Saison nahezu komplett ausgefallen ist.
Lungenembolie

Auch an Langzeitkomplikationen denken

Nach akuter Lungenembolie sollte stets auch an die Entwicklung einer speziellen Form der pulmonal arteriellen Hypertonie (PAH) gedacht werden.
Asthma bronchiale

Inhalatives Steroid mit Klick

Unter Behandlung mit inhalativen Steroiden könnte das Risiko systemischer Nebenwirkungen von Substanz zu Substanz variieren.
SARS-CoV-2

Virale Atemwegsinfektionen bekämpfen

Eine Studie berichtet über antivirale und immunmodulatorische Effekte des Pelargonium-sidoides-Extraktes EPs® 7630 in SARS-CoV-2-infizierten humanen Zellen.
Influenza

Auf der Klaviatur der Impfstoffe spielen

Aufgrund der ausbleibenden Grippeinfektionen 2020 wird für die aktuelle Saison mit einem „Nachholeffekt“ gerechnet. Insbesondere Risikopatient:innen ab 60 können gefährdet sein.
Chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD)

Lungenentblähung bringt Vorteile

Durch Emphysem und Bronchiolitis kommt es bei der COPD zur Lungenüberblähung und damit zur Dyspnoe.
Atemwegsinfektionen

Mukoziliäre Clearance verbessern

Atemwegsinfekte sollten in Zeiten der Corona-Pandemie neu betrachtet werden.
Schutz von Risikokindern

Gegen RSV-Welle rüsten

Das Respiratorische Synzytial-Virus (RSV) ist im frühen Kindesalter der häufigste Erreger akuter Erkrankungen der oberen und unteren Atemwege.
Typ-2-Inflammation

Mehr Möglichkeiten dank Biologikum

Typ-2-vermittelten Erkrankungen schränken die Lebensqualität stark ein und führen leicht in dauerhafte soziale Isolation.