Innere Medizin
Herzinsuffizienz mit erhaltener Ejektionsfraktion

Auch an Amyloidose denken

Eine Differentialdiagnostik ist lohnenswert, da bei erhaltener Ejektionsfraktion auch eine kardiale Amyloidose vorliegen kann.
Herzinsuffizienz

Frauen stärker berücksichtigen

Für Patient:innen ist die Diagnose einer Herzinsuffizienz (HF) lebensverändernd. Obwohl die Erkrankung gleichermaßen Frauen und Männer betrifft, bestehen in allen Krankheitsphasen große geschlechtsspezifische Ungleichheiten – und zwar von der Diagnose bis zur laufenden Versorgung.
Typ-2-Diabetes

Mehr als Blutzucker senken

Hinlänglich bekannt ist, dass der Typ-2-Diabetes eine komplikationsträchtige Erkrankung ist. Nicht nur die mikro-, sondern auch die makrovaskulären Folgen einer gestörten Glukosetoleranz und ihre – begrenzten – Möglichkeiten, therapeutisch wirksam gegenzusteuern, sind dokumentiert.
Typ-2-Inflammation

Mehr Aufmerksamkeit für Typ-2-Overload

Das Thema „Typ-2-Overload“ verdient mehr Aufmerksamkeit hieß es auf einer Informationsveranstaltung in Berlin: Das Treffen stellte die dauerhafte Belastung von Menschen in den Fokus, die an chronischen Erkrankungen mit Typ-2-Inflammation leiden.
Grippeimpfung

Hochdosis-Impfstoff ab 60

Zum besseren Schutz vor Influenza empfiehlt die STIKO für alle über 60-Jährigen einen tetravalenten Hochdosis-Impfstoff.
Herzinsuffizienz

Neue Therapieoption lindert Symptome

Für Patient:innen steht mit dem kleinen, implantierbaren System, das über Modulation des autonomen Nervensystems wirkt, eine neue Option zur Linderung ihrer Symptome zur Verfügung.
CCS mit Angina pectoris

Versorgung und Lebensqualität verbessern

Der Großteil der Patient:innen mit chronischem Koronarsyndrom (CCS) fühlt sich in seiner Lebensqualität durch AP stark beeinträchtigt. Das ist auch den behandelnden Ärzt:innen deutlich bewusst, wie die Versorgungsstudie ALTHEA zeigt.
Chronische Nierenerkrankung bei Diabetes

Frühzeitig alle Therapiechancen nutzen

Auch bei einer leitliniengerechten Therapie verkürzt eine chronische Nierenerkrankung beim Typ-2-Diabetes die Lebenserwartung im Mittel um 16 Jahre. Das unterstreicht die Notwendigkeit frühzeitiger Diagnostik und Therapie.
#DiabetesDialog

Jeder sollte seinen Cholesterinwert kennen

Die wichtigste Botschaft des #DiabetesDialoges am Tag des Cholesterins: Alle Diabetiker:innen sollten ihren Cholesterinwert kennen, v. a. den LDL-Cholesterinwert.
Vertigo

Leben im Gleichgewicht

Die Presbyvestibulopathie war einer der Schwerpunkte auf der größten Fortbildungsveranstaltung zum Thema Schwindel und Gleichgewichtsstörungen im deutschsprachigen Raum.
Psyche und Nervensystem
Schlafstörungen

Unruhe verursacht Schlafprobleme

Innere Unruhe und kreisende Gedanken behindern beim Abschalten und damit auch beim Ein- und Durchschlafen.
(Residuale) Exzessive Tagesschläfrigkeit

Ein Symptom – mehrere Ursachen

Die Exzessive Tagesschläfrigkeit (EDS) kann zu schlechterer Gedächtnisleistung, Konzentrationsproblemen sowie erhöhtem Unfallrisiko führen.
Psychosozialer Stress

Weniger Hypervigilanz nach Stress

Stress-Situationen können die Aufmerksamkeit beeinträchtigen und zu einer Verminderung der Wachheit führen.
Insomnie

Schlafqualität und Tagesbefindlichkeit

Der Vorteil enantiomerreiner Wirkstoffe für die Pharmakotherapie besteht darin, dass sie deutlich effektiver und verträglicher sind und den Organismus von unnötiger Metabolisierungsarbeit entlasten.
Schlafstörungen

Wege aus dem Gedankenkarussell

Immer mehr Patient:innen klagen über Ängste und in der Folge über Schlafstörungen.
Intuitives Bogenschießen

Da machen auch Männer gerne mit

Autogenes Training, Yoga oder Qigong werden oft als Psychohygienemaßnahmen empfohlen. Eine mögliche Alternative kann das Intuitive Bogenschießen sein.
Insomnia

Neue Therapieoption

Erstmalig steht eine Therapie zur Verfügung, die bis zu sechs Monate zugelassen ist − bei signifikanter Verbesserung von Schlaf- und Tagesparametern.
Corona-Pandemie

Wege aus der Angst

Corona prägt seit Monaten den Alltag. Stress und Sorgen führen zu innerer Unruhe und schlechtem Schlaf. Wie kann man die Ruhe zurückerlangen?
Bewegungsapparat
Vitamin-B12-Mangel

Erfahrungen und Fallstricke

Wird Vitamin-B-12-Mangel nicht frühzeitig behandelt, sind hämatologische und neurologische Folgen möglich.
Lipodystrophie

Erkennen und behandeln

Bei Patient:innen mit Insulinresistenz und Hypertriglyzeridämie muss nicht immer ein metabolisches Syndrom vorliegen. Es kann sich auch um eine Lipodystrophie handeln.
Onychomykosen

Intensive Nageldurchdringung

Nagelmykosen werden häufiger beobachtet. Die Therapie sollte kombiniert systemisch und topisch erfolgen.
Neurodermitis

Passende Therapie gesucht

Mit dem humanen monoklonalen Antikörper Dupilumab gibt es seit 2017 eine zielgerichtete systemische Therapie bei einer atopischen Dermatitis (AD).
Rheumatoide Arthritis

Frühzeitig, wirksam und sicher behandeln

Die rheumatoide Arthritis (RA) manifestiert sich zwischen dem 50. und 70. Lebensjahr und ca. dreimal häufiger bei Frauen.
Muskel-Skelett-Erkrankungen

Schmerzmittel-Sprays im Fokus

Schmerz ist für Patient:innen mit Muskel-Skelett-Erkrankungen ein weitverbreitetes Symptom, welches mit hohen Belastungsleveln verbunden ist.
Schwindel-Therapie

Gleichgewicht per App trainieren

Eine neue kostenlose, wissenschaftlich fundierte App ermöglicht Schwindelpatienten ein kontinuierliches Gleichgewichtstraining.
Sprunggelenksverletzungen

Zuerst Physiotherapie

Bei Bandrupturen stehen konventionelle Therapien im Vordergrund, die mit einem natürlichen Arzneimittel unterstützt werden können.