Herz und Gefäße
Influenza-Impfung

Herzkranken dringend ans Herz legen!

Patient:innen mit chronischen Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind in besonderem Maße gefährdet, bei einer Influenza schwere Verläufe zu erleiden oder zu versterben.
Die Synkope

Wann harmlos, wann gefährlich?

Die Synkope ist ein häufiges Phänomen und kann harmlose, aber auch lebensbedrohliche Ursachen haben. Eine entsprechende Risikoeinschätzung ist essentiell.
Herzschrittmacher und Defis

Vor- und Nachteile neuer Systeme

Komplikationen der Schrittmacher- bzw. Defibrillatortherapie können durch den kabellosen Herzschrittmacher bzw. den subkutanen Defibrillator reduziert werden.
Koronare Herzkrankheit (KHK)

Status quo und Blick in die Zukunft

Diagnostik und Therapie der Koronaren Herzkrankheit (KHK) haben sich in den letzten Jahren kontinuierlich verbessert. So wird die nicht-invasive Ischämiediagnostik immer bedeutsamer.
Polypharmazie im Alter

Welche Medikamente sind verzichtbar?

Ältere und multimorbide Patienten erhalten nicht selten eine Vielzahl von Substanzen verordnet mit potenziell problematischen Nebenwirkungen oder Interaktionen.
Revaskularisation bei Myokardinfarkt

PCI oder Bypass?

Was verbessert die Prognose der koronaren Herzkrankheit im Langzeitverlauf? Erstmals ist jetzt eine komplette Revaskularisation des Herzmuskels empfohlen.
Erwachsene mit angeborenen Herzfehlern

Nachsorge findet auch beim Hausarzt statt

Erwachsene mit angeborenen Herzfehlern (EmaH) sind in der Allgemeinarztpraxis längst keine Seltenheit mehr – ihre Zahl steigt kontinuierlich an.
Arterielle Hypertonie

An Hyperaldosteronismus denken!

Mit einer Prävalenz von bis zu 10 % [1, 2] bei Patienten mit arterieller Hypertonie stellt der primäre Hyperaldosteronismus die häufigste endokrinologische Ursache erhöhten Blutdrucks dar.
Adipositas und Fettstoffwechsel

Bewährte und neue Therapiekonzepte

Im folgenden Beitrag sollen Behandlungsansätze bei Adipositas sowie für die häufig damit assoziierten Fettstoffwechselstörungen erörtert werden.
Akuter Thoraxschmerz

Kennen Sie die "Big Five"?

Als Differenzialdiagnosen beim akuten Thoraxschmerz kommen eine Vielzahl von Erkrankungen infrage. Als vital bedrohlich gelten die "Big Five":
Die unklare Synkope

Wann droht Gefahr?

Ein plötzlicher Bewusstseinsverlust im Sinne einer Synkope kann harmlos, mitunter aber auch lebensbedrohlich sein, insbesondere bei einer kardiale Synkope.
Hypercholesterinämie

LDL-Senkung früh angehen!

LDL-Cholesterin gilt als etablierter Risikofaktor für atherosklerotische kardiovaskuläre Erkrankungen. Der Hausarzt sollte Hochrisikopatienten frühzeitig erkennen.
Thromboseschutz nach Stent

Wer braucht welche Therapie?

Die duale antithrombozytäre Therapie (DAPT) mit ASS und einem P2Y12-Inhibitor istl nach einer koronaren Stent-Implantation indiziert. Art und Dauer der Therapie erfolgt individuell.
Sportler mit Koronarer Herzkrankheit

Wann wird’s gefährlich?

Regelmäßige Belastungstests und die Beachtung individueller Risikofaktoren lassen auch bei Herzpatienten Leistungssport als sicher erscheinen.