Dermatologie
Atopisches Ekzem

Neurodermitis-Symptome lindern

Von Neurodermitis betroffen sind 15 – 20 % der Kinder und bis zu 10 % der ­Erwachsenen. Rezidivierende Ekzeme und Pruritus schränken die Lebensqualität deutlich ein. Ein aktuelles Review beschreibt zusammenfassend, wie geholfen werden kann.
Allergien

Immer mehr Heuschnupfen

Im Jahr 2019 ist bei mehr als 5 Mio gesetzlich Versicherten Heuschnupfen diagnostiziert worden. Das ist ein Ergebnis einer vom Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung veröffentlichten Versorgungsatlas-Studie zu Stadt-Land-Unterschieden in der Verbreitung von Heuschnupfen.
Bundestagswahl

Wahlprogramme auf dem Prüfstand

Bei der bevorstehenden Bundestagswahl wird das Thema Gesundheitspolitik eine wichtige Rolle spielen. Welche gesundheitspolitischen Strategien die wichtigsten Parteien hier verfolgen, haben wir anhand einiger Punkte analysiert.
Gesundheitspolitik

Der Arztberuf muss frei bleiben

In wenigen Wochen wird in Deutschland ein neuer Bundestag gewählt. Im Vorfeld der Wahl hat der Spitzenverband Fachärzte Deutschlands e. V. (SpiFa) von den Parteien ein eindeutiges Bekenntnis zur ärztlichen Freiberuflichkeit gefordert.
Mit oraler Provokation prüfen

Überempfindlichkeit gegen NSAR

Eine Überempfindlichkeitsreaktion auf NSAR ist sehr häufig. Eine aktuelle Erhebung hat die Auslöser für NSAR-Überempfindlichkeit und den Nutzen des oralen Provokationstests (OPT) als diagnostisches Instrument untersucht.
Leitliniengerechte Therapie

Chronische Urtikaria behandeln

Den aktuellen Kenntnisstand zu Ursachen, Diagnose und Therapie der chronischen Urtikaria („Nesselsucht“) präsentierten Prof. Dr. Torsten Zuberbier und Prof. Dr. Marcus Maurer in 2 Seminaren im Rahmen der virtuellen DDG-Jahrestagung 2021.
Präventionsstrategien

Allergien, Umwelt und Klimawandel

Sich verändernde Umweltfaktoren können sich auf die Entstehung von Allergien auswirken. Inwieweit ist es heute möglich, im Sinne einer Primärprävention Einfluss zu nehmen auf die vielfältigen Umgebungsfaktoren und damit eine Zunahme von Allergien zu verhindern?
Praxismanagement

Wirtschaftliche Praxisführung

Viele Dermatologen verlassen sich bei der Praxisführung mangels wirtschaftlicher Fachkenntnisse auf Erfahrungswissen und Bauchentscheidungen. Grundlegende BWL-Instrumente können helfen das „Unternehmen Arztpraxis“ auch wirtschaftlich erfolgreich zu führen.
COVID-19

Wenn die Haut Alarm schlägt

Wie eine britische Studie zeigt, können ungewöhnliche Hautveränderungen auch Hinweise auf eine Corona-Erkrankung liefern und so die frühzeitige Diagnose erleichtern.
Ästhetische Dermatologie

Mehr minimalinvasive Eingriffe

Im Jahr 2020 war im Bereich der ästhetische Dermatologie ein Rückgang an Operationen und chirurgischen Eingriffen zu beobachten. Gleichzeitig haben minimalinvasive ästhetische Eingriffe z. B. mit Botox zugenommen.
Was müssen Hautärzte beachten?

Neue Regelungen zur Lasertechnik

Dermatologen, die Laserverfahren für ästhetische Eingriffe einsetzen, müssen seit dem 31.12.2020 bestimmte Auflagen erfüllen. Wir sprachen dazu mit Prof. Dr. med. habil. Uwe Paasch, Dermatologe am Universitätsklinikum Leipzig.
Psoriasis

Diät kann Hautsymptome mildern

Neue Forschungsarbeiten, die auf dem diesjährigen Kongress der EADV vorgestellt wurden, deuten darauf hin, dass intermittierendes Fasten positive Auswirkungen auf die Haut von Menschen mit Psoriasis haben kann.
Kurse für Dermatologen

Fit für die Impfungen

Durch die Coronapandemie ist die Nachfrage nach dem Thema Impfen und nach entsprechenden Ausbildungen von dermatologischer Seite noch einmal deutlich gestiegen.
Allergien

Immuntherapie fortsetzen? Ja!

In Zeiten der Coronapandemie steht das Immunsystem besonders im Fokus. Da ist es nicht verwunderlich, wenn Therapien, die das Immunsystem beeinflussen, kritisch betrachtet werden.
Schuppenflechte

Verbesserte Psoriasisversorgung

Während man im Jahr 2005 hierzulande noch deutliche Defizite bei der Behandlung von Psoriasispatienten festgestellt hatte, hat sich die Situation inzwischen offenbar erheblich gebessert.