News
Herzinsuffizienz

Selbstmanagement und Telemonitoring

Mit ihrer Zusammenarbeit wollen Sanofi-Aventis und ProCarement die Therapiemöglichkeiten für Patient:innen mit Herzinsuffizienz optimieren.
Digitalisierung

KV Hessen setzt TI-Sanktionen aus

Wer sich nicht an die Telematikinfrastruktur (TI) anschließt, dem hat der Gesetzgeber Honorarabzüge angedroht. Die KV Hessen will da nicht mitmachen.
Medizintechnik

Mehr Komfort bei EKG-Elektroden

Diese Patch-Elektroden bieten eine patientenfreundliche Möglichkeit, Langzeit-EKG-Messungen für bis zu sieben Tage ohne Elektrodenwechsel durchzuführen.
Fortbildung

E-Health als CME-Thema

CME-Fortbildungen rund um das Thema E-Health sind oft auf eine Fachrichtung zugeschnitten oder behandeln nur einen bestimmten Aspekt im Digitalisierungsdschungel.
Digitale Gesundheitsanwendungen

Kompakte Infos zu DiGA

Unter dem Namen „DiGA info” haben aidhere, mementor, Newsenselab, Selfapy und Vivira Health Lab eine gemeinsame Informationsgesellschaft gegründet.
Hygiene

Gitternetz fängt Mikroorganismen

Dieses Desinfektionsmittel tötet Mikroorganismen nicht nur innerhalb von zehn Sekunden ab, sondern wirkt auch langanhaltend und präventiv.
Rückenschmerzen

Antidepressiva eher nutzlos

Patient:innen mit chronischen Rückenschmerzen scheinen von Antidepressiva wenig zu profitieren, auch wenn diese von Fachgesellschaften empfohlen werden.
Übernahme und Praxisgründung

Großstadt-Praxen am teuersten

Die Übernahme einer hausärztlichen Einzelpraxis auf dem Land ist durchschnittlich um 70.000 € günstiger.
Pandemie

Testpflicht in Praxen aussetzen!

Nach dem Proteststurm von Praxen gegen die neue Testpflicht für geimpftes und genesenes Personal haben bereits mehrere Bundesländer die Umsetzung gestoppt.
Science

Phagen gegen MRSA

Bakteriophagen sind spezielle Viren, die ausschließlich Bakterien angreifen und deshalb eine Alternative zu Antibiotika darstellen können. Doch die hohe Spezifität der Phagen war bislang auch ihr größter Nachteil.
Medizin aktuell
MONITOR

Frühes CKD-Screening

Die chronische Nierenerkrankung (CKD) gehört zu den häufigsten Komorbiditäten eines Typ-2-Diabetes (T2D). Trotz Standardtherapie ist sie mit einem hohen Risiko für Progression, kardiovaskuläre Ereignisse und Mortalität verbunden.
Schlafstörungen und psychische Erkrankungen

Auslöser, Diagnostik und Therapie

Chronische Schlafstörungen und psychische Erkrankungen scheinen sich gegenseitig negativ zu beeinflussen.
ANZEIGE

Atherosklerotisch kardiovaskuläres Risiko bei Typ 2 Diabetes...

Wie viele Menschen mit Typ 2 Diabetes behandeln Sie? Und wie viele davon haben ein erhöhtes Risiko für atherosklerotisch kardio­vaskuläre Erkrankungen? Erfahren Sie, warum dieses Risiko bei der Therapiewahl stärker berücksichtigt werden sollte und welche Bedeutung GLP-1 Rezeptoragonisten haben.
Mehnerts Diabetes-Tipps

Orale Antidiabetika gestern, heute, morgen

Orale Antidiabetika kommen seit vielen Jahren in der Therapie des Typ-2-Diabetes zum Einsatz. Ein Blick auf die lange Geschichte der oralen Diabetesmedikamente.
Diabetes und Osteoporose

Risiken erkennen, Frakturen vermeiden

Ein Diabetes erhöht das Risiko für osteoporotische Knochenfrakturen. Wie sollten welche Patient:innen wann, wie lange und womit behandelt werden?
Diabetes im Alter

Ist eine Diät noch sinnvoll?

Die Tradition der Diabetes-Diät hat sich bis heute, trotz anderslautender Leitlinien, auch noch im ärztlichen Unterbewusstsein gehalten. Zeit für ein Update.
Südafrikanische Heilpflanze gegen akute Bronchitis

Umckaloabo

Extrakte aus der Wurzel der südafrikanischen Umckaloabo haben heute einen festen Platz in der Behandlung der akuten Bronchitis.
Riesenzellarteriitis

Alternative zu Kortison?

Eine 85-jährigen Patientin mit Riesenzellarteriitis (RZA) wird mit Prednisolon behandelt. Beim Versuch der Dosisreduktion kommt es zum Rezidiv. Kommt alternativ Tocilizumab infrage?
Jung und Alt
Alkoholkonsum von Schwangeren

Häufig Schlafstörungen beim Kind

Trinkt eine Frau in der Schwangerschaft Alkohol, hat das oft fatale Folgen für das Kind. Das fetale Alkoholsyndrom (FAS) kann aber auch zu Schlafstörungen führen.
Stillberatung in der Hausarztpraxis

Vorteile für Mutter und Kind

Stillen reduziert nachweislich "Zivilisationskrankheiten" wie Adipositas, Hypertonie und Diabetes.Stillberatung soltle daher auch in der Hausarztpraxis ein Thema sein.
Fieber bei Kindern und Jugendlichen

Eltern beruhigen und beraten!

Fieber ist ein häufiges Symptom von Kindern und Jugendlichen: 70 % aller Konsultationen in Allgemein- und Kinderarztpraxen gehen darauf zurück.
CME – Inhalationstherapie beim Kind

Fallstricke und Herausforderungen

Die Inhalation hat bei bronchialer Obstruktion im Kindesalter fast immer einen festen Platz im Therapiearsenal. Dabei hängt die Wahl der Inhalierhilfe vom Alter ab.
Mangelernährung im Alter

Ursachen frühzeitig erkennen

Bei einer Mangelernährung steigt das Risiko für perioperative Komplikationen und damit für eine stationäre Aufnahme sowie die Mortalität älterer Patient:innen.
Anzeige